„Internet aus der Region - für die Region!”
13.06.2012

komDSL-Mountainbike-Team wieder auf Erfolgskurs

Sie traten wieder an – und wurden wieder vom Erfolg gekrönt: Das Team Oberfranken/komDSL nahm auch in diesem Jahr an der Bike Transgermany im Oberallgäu teil und belegte im Gesamtergebnis den beachtlichen 12. Platz.


Die diesjährigen Fahrer des Team Oberfranken/komDSL: Marco Eckert, Thomas Lauterbach, Uli Schmittlutz, Alexander Weith, Marco Beetz, Hansjürgen Horn und Wolfgang Kaim, v.l. (Stefan Böhm nicht im Bild)

An vier Tagen – von 6. bis 9. Juni – legten die Radsportler insgesamt rund 290 Kilometer zurück und brachten circa 8.650 Höhenmeter hinter sich. Nicht nur vor diesem Hintergrund eine Top-Leistung, auf die die acht oberfränkischen Fahrer aus den Landkreisen Hof, Kronach, Coburg und Bamberg mehr als stolz sein können. „Wenn man zudem in Betracht zieht, dass das Team Oberfranken/komDSL als reine Amateur-Mannschaft gegen zahlreiche Profi-Mannschaften antrat, ist das Ergebnis umso beeindruckender“, bekräftigt Oliver Kraus, Pressesprecher der Bike Transgermany.

Das viertägige Rennen, an dem in diesem Jahr knapp 40 Teams teilnahmen, gilt als bundesweit größtes Mountainbike-Etappenrennen. Die Strecke der Fahrer startete in Sonthofen und führte weiter über Pfronten, Lermoos und Seefeld bis nach Garmisch-Partenkirchen.

Bereits im letzten Jahr konnte das Team Oberfranken den fabelhaften Rang 11 bei der Bike Transgermany erkämpfen. In diesem Jahr nun haben die Radfahrer nochmals bewiesen, was in ihnen steckt. Das oberfränkische Team setzt sich zusammen aus: Alexander Weith vom ASC Kronach-Frankenwald, Stefan Böhm vom MTB-Team Langenbach (Geroldsgrün), Uli Schmittlutz und Marco Beetz vom RVC Trieb, Hansjürgen Horn vom TSV Carlsgrün/Frankenwald, Wolfgang Kaim vom ASC Kronach-Frankenwald, Thomas Lauterbach vom RMV Concordia Strullendorf und Marco Eckert vom RSV Schneckenlohe.


5 gute Gründe für

Kundenportal-Login

Login

 

Ein Angebot der:

Energieversorgung Selb-Marktredwitz GmbH